Nussschalenspiel

Das Nussschalenspiel oder auch Hütchenspiel genannt ist einem älteren Kunststück dem Becherspiel, das bereits schon im Mittelalter vorgeführt wurde, sehr ähnlich. Dieses Nussschalenspiel wird mit…

Omega Count

Der Omega Count ist ein Falschzählen mit Karten, der eine Erweiterung des Elmsley Count darstellt. Mit dem Omega Count kann eine bestimmte Anzahl von Karten…

Palmage

Die Palmage beschreibt eine Technik, die es ermöglicht, Gegenstände in der Hand so zu verbergen, dass der Zuschauer es nicht wahrnimmt. Dabei wird der Vorgang…

Quick Change

Der Quick Change (deutsch = schneller Wechsel) beschreibt eine Technik, die es ermöglicht in rasanter Geschwindigkeit die Kleidung wechseln zu können. Während dieses Wechsels wird…

Riffelmischen

Neben dem Überhandmischen ist das Riffelmischen die häufigse Methode ein Kartenspiel zu mischen. Dabei werden die Karten in zwei Hälften geteilt. Die Daumen ziehen dabei…

Ringspiel

Das Ringspiel gehört zu den Klassikern der Zauberkunst. Hierbei werden Metallringe auf magische Weise miteinander verbunden. Bei den vorgeführten Routinen gibt es unterschiedliche Anzahl von…

Second Deal

Der Second Deal stammt ursprünglich aus dem Bereich des Falschspiels. Hierbei wird beim Austeilen der Karten nicht, so wie es aussieht, die obere Karte ausgeteilt,…

Tisch-Zauberei

Hier werden Zauberkunststücke hautnah vorgeführt. Also sozusagen direkt vor den Augen der Zuschauer. Fachleute sprechen hier auch von Close-up, was übersetzt “nah dran” bedeutet. Der…

Volte

Bei der Volte handelt es sich um ein tatsächlichs Abheben eines Kartenspiels. Dieses Abheben wird für die Zuschauer jedoch unbemerkt durchgeführt, obwohl diese dabei die…

Würfelkasten

Der Würfelkasten ist ein Zauberrequisit, das so im Zauberfachhandel erworben werden kann. Dabei handelt es sich um einen Kasten, der aus zwei Abteilungen besteht, in…