Any Card at any Number

Bei dem Kartenkunststück „Any Card at any Number“ (Abkürzung: ACAAN, unter der dieses Kunststück meistens erwähnt wird) nennt ein Zuschauer eine beliebige Spielkarte und ein weiterer Zuschauer eine Zahl von 1 bis 52. Auf dem Tisch liegt ein Kartenspiel mit 52 Karten. Es werden jetzt so viele Karten von oben von dem Kartenspiel abgezählt, wie der 1. Zuschauer als Zahl genannt hat. An exakt dieser Position befindet sich dann die vom 2. Zuschauer gewählte Karte.

Dieser eigentlich unmögliche Karteneffekt wird in sehr vielen Varianten vorgeführt und kommt dann dabei möglichst nah an den oben genannten Effekt.